André Vieira Auer

Akim’s Art
19. März 2019
Anja Uhren
14. März 2019
André Vieira Auer

Bauklötze fliegen mir um die Ohren, Geschrei bringt das Trommelfell an die Belastungsgrenze und irgendwas riecht hier komisch...Ich, im Kindergarten, mein erstes Atelier. Da begann Alles. Nach jedem heroischen Kampf im Mattenraum griff ich einen abgeknabberten Stift und den letzten Fetzen Papier. Ich malte Alles, von großen Ritterburgen bis hin zu stürmischen Piratenschlachten auf hoher See. In meinem kindischen Kopf natürlich fotorealistische Gemälde...in Wirklichkeit, ein Haufen deformierter Strichmännchen.

Erst mit den Comics "Spirou und Fantasio" wurde mir klar, dass meinen Menschen im Grunde alle lebenswichtigen Organe fehlen. Naja. weitermalen.

Im Gymnasium erkannte ich dann ziemlich schnell, dass das mit Mathe wohl niemals richtig klappen wird und ich auch bei den anderen Fächern eher damit beschäftigt war möglichst viel Fläche meines Schultisches vollzumalen. Zeit das mit dem Zeichnen ernst zu nehmen.

Statt BD's las ich jetzt Batman-Comics und bewunderte die Werke von Zeichnern wie Greg Capullo und Jim Lee. Ich merkte, dass ich noch eine ganze Schippe draufpacken muss, diese Legenden sind wirklich einschüchternd!

Also begann ich das Design-Studium mit dem Schwerpunkt Illustration an der TH-Nürnberg und schloss nach sieben Semestern mit meinem Comic Aquapunk als Bachelorarbeit erfolgreich ab. Dieses Projekt hat mich letztendlich hierher geführt, zur CCON | COMIC CON GERMANY . Es war der letzte Funken Mut, der nötig war, um den nächsten Schritt zu wagen. Ich habe großen Respekt vor dieser Aufgabe, aber auch eine große Vorfreude. Als Comic-Künstler hier sein zu dürfen, fühlt sich immer noch surreal an. Ich freue mich auf diese Erfahrung und vor allem auf jeden einzelnen Besucher!

PS: Mein Stand ist der mit dem vielen Schwarz...Batman hat seine Spuren hinterlassen :D

Links:

Offizielle Webseite, Instagram

#