Pica
21. Juni 2019
Anne Delseit
21. Juni 2019
Ines Korth (manchmal auch Tacaret) kam 1982 zur Welt und entschied sich in dem Moment, Zeichnerin zu werden. Seitdem arbeitet sie an ihrer noch viel zu kleinen Comicbibliothek, die im Alter hoffentlich epische Ausmaße angenommen haben wird. Irgendwann entdeckte sie den Manga, war begeistert und steuerte den Anthologien „Paper Theatre“ (Band 5), „Hungry Hearts“ (Band 4) und „Subway to Sally-Storybook“ (Band 2, alle Schwarzer Turm Verlag) diverse Kurzgeschichten bei. Ab ca. 2013 verabschiedete sie sich vom Manga wieder und startete im selben Jahr ihren Webcomic „Massu, Schmiedstochter“ auf Englisch und Deutsch, der 2018 als gedruckte Gesamtausgabe beim Schwarzen Turm Verlag erschienen ist. Anfang 2019 erschien ihr Comic-Illustrations-Projekt "The Two Sisters" im Eigenverlag und sie startete ihren neuen SciFi-Webcomic "Endangered". Zwischendurch arbeitet sie für verschiedene Comickünstler als Koloristin (z.B. für Olivia Viewegs „Huck Finn“, „Endzeit“ und Sarah Burrinis „Das Leben ist kein Ponyhof“, „NerdGirl“).

Veröffentlichungen: Kurzgeschichten beim Schwarzen Turm Verlag u.a. in „Paper Theatre“ und im „Subway-to-Sally-Storybook“ #2; im JAZAM! #8; wöchentlicher Webcomic seit 2013 "Massu, Schmiedstochter" (englisch/deutsch); 2017 Malbuch "Bunte Hunde"

Fehde ist ihr Blog.

Ines Korth sitzt am Stand von SCHWARZER TURM


#

Es können keine Kommentare abgegeben werden.