Comic Con Germany | Cody Saintgnue
Cody Saintgnue
1. August 2015
Comic Con Germany | Cosplay Jessica Nigri
Jessica Nigri
9. September 2015
Comic Con Germany | Jon Provost

Comic Con Germany | Jon Provost

Lassie gilt als berühmtester Hund der Welt und sein Freund Timmy ist nicht minder berühmt - was auch für seinen Darsteller Jon Provost gilt, der im Juni 2016 zu uns nach Deutschland– auf die Comic Con Germany kommt.

Jon Provost ist in Amerika ein Schauspieler von nationaler Bedeutung. Das Karohemd und die Jeans, die er sieben Jahre lang als Timmy in Lassie trug, hängen jetzt im Smithsonian Institut in Washington D.C. direkt neben Archie Bunkers Stuhl (All in the Family). Lassie läuft weltweit noch immer in rund 50 Ländern und Jon erhält Briefe und E-Mails von Fans aller Altersgruppen aus der ganzen Welt.

Als Jon Provost die Rolle des Timmy im Alter von sieben Jahren erhielt, war er als Schauspieler schon längst gut im Geschäft. Er war noch nicht einmal drei Jahre alt, als er Jane Wymans und Sterling Haydens Sohn in Ein Herz aus Gold spielte. Während seiner Karriere als Kinderstar und Teenieschwarm arbeitete er mit einigen der größten Hollywood-Stars: Mit Grace Kelly und Bing Crosby in Ein Mädchen vom Lande, mit Natalie Wood und Robert Redford in Dieses Mädchen ist für alle, mit Rod Steiger and Anita Ekberg in Zurück aus der Ewigkeit, mit Clint Eastwood in Verschollen in Japan, mit Kurt Russell in Superhirn in Tennisschuhen und im TV mit Kim Novak, Jack Benny, James Garner und sogar mit dem berühmten sprechenden Pferd: Mr. Ed.

Mit neunzehn Jahren arbeitete der Schauspieler bereits sechzehn Jahre lang als Schauspieler. Durch den starken Wunsch, dann etwas Neues zu versuchen, ging er nach Nordkalifornien und dort aufs College. Die Schönheit des Landes sorgte dafür, dass er nie mehr nach L.A. zurück ging, er zog es vor, in Sonoma County eine Familie zu gründen. Jon ist besonders stolz auf seine Kinder, Ryan 31 und Katie 29, und seine Enkeltochter Juliana.

Jon erlangte als Wohltäter und Menschenfreund weltweite Anerkennung. Er verbringt viel Zeit in Kinderkrankenhäusern, Tierheimen und mit Tierschutzorganisationen. Besonders am Herzen liegt ihm Canine Companions for Independence, hier werden Hunde für Leute mit körperlichen Einschränkungen ausgebildet. Er arbeitete bei deren Board of Governors an die 25 Jahre. Und er erhielt viele Auszeichnungen, darunter auch The Motion Picture Council’saward for Outstanding Contribution as a Humanitarian für sein Engagement in Hilfe bei körperlich eingeschränkten Personen, den Allen Ludden Humanitarian Award überreicht von Betty White und den Lifetime Achievement Award der Youth in Film Association.

1990 kehrte Provost auf den Bildschirm zurück, er spielte in der Serie The New Lassie an der Seite von Dee Wallace wieder den, jetzt erwachsenen, Timmy. Er erhielt den Genesis Award for Outstanding Television in a Family Series für eine Geschichte, die er für die Serie verfasste, in der es um die unmenschlichen Praktiken bei Tierversuchen ging. Vor einigen Jahren erhielt John seinen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und entdeckte das Internet für seine Arbeit. Er führe bei Kurzfilmen über Hunde und Katzen für eine Purina Website Regie. Im Jahr 2008 war Jons 50-jähriges Jubiläum als Timmy in Lassie. Dieses Jubiläum feierte er mit dem Erscheinen seiner Autobiografie Timmy's in the Well, die er zusammen mit seiner Frau, der Autorin Laurie Jacobson, geschrieben hat.

Kürzlich hatte Jon Rollen in zwei Filmen, war Sprecher für einen Elf und ein Rentier in einer Reihe von Animationsfilmen und er war Juror beim World’s Ugliest Dog Contest. Er freut sich riesig, in einem Kinderfilm Santa Claus spielen zu dürfen. Zudem ist er ein begehrter Stargast bei Events. Jon tritt immer wieder bei Benefizveranstaltungen, Comic Cons, Tierausstellungen, Kreuzfahrten und Special Events auf. So wie jetzt auch erstmals in Deutschland, auf der CCON | COMIC CON GERMANY  in Stuttgart.

Quellen und weiterführende Links zu Jon Provost:

Offizielle Webseite, IMDb

#

4 Kommentare

  1. Hans dampf sagt:

    Nicht wahr oder? Der Held meiner Urgroßmutter. .. und was will der auf der Comic con?

    • sclausen sagt:

      Erst sagt James Marsters ab und dann kommt als weiteres lineup ein Kinderstar, der bis auf eine kleine Serie und einen Film die letzten 40 Jahre nichts gemacht hat, ein Darsteller von Teen Wolf, was an sich ja schon schlimm ist, der bisher erst gut eine Staffel von 5 mitspielte und den Todd, der nun auch nicht der Star ist für den ich zur Con gehen würde. Sorry Robert Picardo, aber für einen echten Star fahre ich nicht ganz nach Stuttgart. Wenn das so weiter geht, hoffe ich, dass ich die Karten wenigstens bei eBay Kleinanzeigen noch verschenkt kriege.

    • Toni Riess sagt:

      Da hast Du was verpasst was wahre Unterhaltungs-Sendung angeht. Ich freu mich auf jeden Fall auf Jon

  2. Toni Riess sagt:

    Toller Name. Und netter Kerl.Hab ihn vor einem Jahr bereits getroffen. Er hat viel zu erzählen!! Ich würd mich darauf freuen mal eine rarität zu treffen, bzw, dass jemand den Weg hier rüber macht, anstatt zu meckern. Ich freu mich auf jeden Fall in wieder zu begrüssen. Dass James Marsters gecancled hat ist sicher doof – aber es ist nun mal so. Und wer „Lassie“ nicht kennt, hat was verpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.