CCON | COMIC CON GERMANY | Stargast | Jorgo Papasoglou
Jorgo Papasoglou
12. April 2018
CCON | COMIC CON GERMANY | Stargast | Gil Gerard
Gil Gerard
27. April 2018
CCON | COMIC CON GERMANY | Stargast | Nikolaj Coster-Waldau

CCON | COMIC CON GERMANY | Stargast | Nikolaj Coster-Waldau

Hoher Besuch aus Westeros hat sich angesagt, denn mit Nikolaj Coster-Waldau in der Rolle des „Königsmörders“ Jaime Lannister begrüßen wir einen der Game of Thrones-Hauptcharaktere auf der CCON | COMIC CON GERMANY. Seit 2011 ist der in Dänemark geborene Darsteller in allen bisherigen acht Staffeln der von Kritikern hoch gelobten und äußerst erfolgreichen Fantasyserie zu sehen.

Seine Ausbildung zum Schauspieler absolvierte Nikolaj an der Statens Teaterskole und nur ein Jahr später wurde er in seinem Heimatland durch die Hauptrolle in Nightwatch – Nachtwache zum Star. (1997 in Hollywood neu verfilmt mit Ewan McGregor). Mit Vlid spor und The Bouncer folgten zwei weitere erfolgreiche Produktionen, für die er jeweils eine Nominierung für den renommierten dänischen Filmpreis „Robert“ als bester Hauptdarsteller erhielt.

Internationalen Bekanntheitsgrad erlangte Nikolaj Coster-Waldau im Kriegsdrama Black Hawk Dawn (2001). Einen Abstecher ins Horrorgenre machte er 2013 in der spanisch-kanadischen Produktion Mama und im selben Jahr spielte er als Waffenexperte Sykes an der Seite von Tom Cruise, Morgan Freeman und Melissa Leo im Science-Fiction-Spektakel Oblivion. Auch in der Kultserie Die Simpsons ist Nikolaj vertreten. In der, in einer mittelalterlichen Welt angesiedelten Folge („The Serfsons“, Season 29, Episode 1), spricht er Markery. Ob Kinoproduktionen, TV-Serien oder Fernsehfilme, die Filmografie des vielseitigen Schauspielers wächst stetig.

Wir sind gespannt darauf, welche spannenden Geschichten Nikolaj Coster-Waldau für die CCON | COMIC CON GERMANY in seine Reisetasche gepackt hat. Sichere dir jetzt schon dein Ticket.

Anwesend: Samstag
Autogramm: EUR 80,00  -  Fotosession: EUR 80,00

Autogramme und Fotosessions sind nicht im Eintritt enthalten. Auftritte von Schauspielern können bei Drehverpflichtungen kurzfristig abgesagt werden.


Bestelle hier dein Ticket   

!!NEU!! FedCon Send-In !!NEU!!
Du kannst nicht zur CCON | COMIC CON GERMANY kommen, du bist geschäftlich verhindert oder im Urlaub, möchtest aber trotzdem von deinem Lieblingsstar ein Autogramm haben? Genau dafür haben wir einen Send-in-Service ins Leben gerufen. In unserem Nerd-Shop kannst du dir entweder ein Standardautogramm auf einem Hochglanzfoto sichern oder du schickst uns deine Vorlage (Foto, Poster, Buch, DVD, usw.) zu, und wir lassen es für dich auf der CCON | COMIC CON GERMANY von dem Star unterschreiben. Dieser Service wird ca. drei Monate vor Convention-Beginn aktiviert. Sobald die Artikel bestellbar sind, findest du hier einen entsprechenden Link in den Shop.

Quellen & weiterführende Links zu Nikolaj Coster-Waldau:

Twitter, Wikipedia, IMDB, Facebook (Game of Thrones)

#

1 Kommentar

  1. Birgit sagt:

    Ich habe Jason Momoa (Khal Drogo, Aquaman) und Jerome Flynn ( Bronn) letzten Monat bei Comicon in Kansas City, Missouri kennengelernt. Sieht so aus als ob alle GOT Schauspieler bei Comicon dabei sind egal ob hier in den USA oder in Europa. Es war einfach nur noch top!! Also, Ticket kaufen und mitmachen. Ihr werdet es nicht bereuen!!….(Birgit aus Missouri)

  2. Anja Geyer sagt:

    Jay Geralt von Riva, ist jetzt offiziell bestätigt oder?

  3. Huf Nagun sagt:

    Ja letztes Jahr war einfach auch total der Mist . Es waren einfach nur 2 Hallen und total klein. Wer eine große Messe erwartet wird hier leider enttäuscht. Da zahlt man Eintritt der Star der Messe erscheint einfach nicht und es Haben einfach nur 2 Hallen auf . Dann waren 80% der Stände nur Verkaufsstände war nichts bessonderes dabei. Wer auf mangas oder Animefiguren steht kann sich dort totkaufen sind aber viele Fälschungen dabei die überteuert verkauft werden die man bei eBay für einen Bruchteil vom Preis bekommt. Programm wurde leider auch nicht viel geboten . Die Star Wars Ausstellung war ganz nett aber das wars auch schon. Da kann sich Deutschland mal ein Beispiel an den USA nehmen.